Start

Liebe Schüler*innen, liebe Kolleg*innen, liebe Gäste,

in diesem Bereich habt Ihr/haben Sie die Möglichkeit, sich zu folgenden Fragen zu informieren

Außerdem könnt Ihr/können Sie sich direkt beteiligen! Ihr habt/Sie haben die Möglichkeit Kommentare zu schreiben, von Euren/Ihren eigenen Erfahrungen mit Ausgrenzung, Flucht oder Migration zu berichten oder auch weitere Projekte vorzuschlagen.

Mit uns direkt in Kontakt treten könnt Ihr/können Sie:

Inge Katz Schule
vormals Schulzentrum Neustadt
Berufsbildende Schule für Sozialpädagogik und Hauswirtschaft
Delmestraße 141 b
28199 Bremen
Tel: 0421-36118340
Fax: 0421-36118351
projekt-inge-katz[at]szn-bremen.de

Ein Gedanke zu „Start

  1. Moin, auch ich beschäftige mich mit Jüdischem Leben (in Deutschland und Bremen), bislang exemplarisch mit den Familien Julius Bamberger und Carl Katz. Der erste Nachweis datiert vom 11. Dezember 321 n. Chr. mit dem Edikt des römischen Kaisers Konstantin für die Kölner Juden. Für Bremen werden erste Jüdische Ansiedlungen im 14. Jahrhundert vermutet, konkret während der Pestpogrome 1349/50 („Kölsche Bartholomäusnacht 23./24. August 1349). Für das Festjahr 2021 „1.700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland“ gründete sich in Köln vor 2 1/2 ein Verein (OB Henriette Reker), der auf diesen kulturellen und wissenschaftlichen Gewinn mit bundesweit zahlreichen Events hinweisen will. Es bilden sich bereits Projekte und Netzwerke. Liebe Grüße von einem ehemaligen Kollegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.